Erste Kompanie

Neben dem Schützenfest im Juli pflegen die Mitglieder der Ersten Kompanie ihre Kameradschaft bei vielen Aktivitäten. Man beginnt das Jahr mit einem gemeinschaftlichen Abendessen, um anschließend das Winterkränzchen zu besuchen. Im Frühjahr und im Herbst steht jeweils ein Kegelnachmittag auf dem Programm.

Bevor man sich Fronleichnam zur Generalversammlung mit gemeinschaftlichem Mittagessen trifft, findet im Mai noch die gemütliche Planwagenfahrt statt. Hierzu sind auch alle Frauen bzw. Freundinnen eingeladen.

Der Höhepunkt im Vereinsleben der Ersten Kompanie ist neben dem Schützenfest das jährliche Mühlenfest, bei dem nicht nur ausgiebig gefeiert wird, sondern auch ein König und eine Königin ermittelt werden. Bei diesem nicht mehr weg zu denkenden Fest schießen zuerst die Frauen auf einen aus einer Runkel gefertigten Vogel.

Nachdem die Mühlenkönigin ermittelt ist, nehmen dann die Männer das Gewehr zur Hand und schießen ihren Mühlenkönig aus. Der Name dieses Festes entstand im Jahre 1977, als das erste Fest bei Nettebrocks Mühle stattfand.

Das Vereinsjahr beendet die Kompanie mit einem Dämmerschoppen, der zwischen Weihnachten und Silvester stattfindet. Bei dieser Gelegenheit lassen die Schützen das Jahr noch einmal Revue passieren.

Foto Erste Kompanie

Die Erste Kompanie im Jahre 2016

Die Führung der Ersten Kompanie setzt sich wie folgt zusammen:

  • Hauptmann: Frank Wenke
  • Feldwebel: Daniel Siegesmund